Bitcoin hat einmal mehr Volatilität und eine Erholung gezeigt und ist unter die 7.000-Dollar-Marke gesunken. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird das Flaggschiff Crypto bei 6.927 $ gehandelt.

 

Einige Händler sind der Ansicht, dass dies auf den Ausbruch der BTC aus dem rückläufigen Rising Wedge-Muster zurückzuführen ist. Sie gehen davon aus, dass sich die Abwärtsbewegung fortsetzen wird und peilen die $6.600-Marke an.

In der Zwischenzeit hat die US-Notenbank ihre Druckpresse am Laufen gehalten, was, wie viele in der Krypto-Sphäre sagen, gut für Bitcoin sein sollte. Aber nicht für die Wirtschaft.

 

Adam Draper, Gründer und Geschäftsführer von Boost VC Accelerator, twitterte

„Ich habe das Gefühl, dass die #Bitcoin-Gemeinschaft angesichts der Tatsache, dass die US-Regierung gerade 2 Billionen Dollar gedruckt hat, viel stiller war als sonst. Dies fühlt sich wie der perfekte Zeitpunkt an, „Bitcoin kaufen“ zu sagen, denn die Sache, von der wir sagten, dass sie passieren würde… sie ist passiert.“

 

Fällt der Bitcoin wieder?

Bitcoin fällt

 

Die Händler haben den BTC-Fall zu kurz kommen lassen. Händler @TheMoonCarl erklärte, dass die BTC endlich aus der Rising Wedge-Formation ausbricht. Zuvor twitterte dieser Händler, dass BTC wahrscheinlich auf $4.000 zurückgehen würde.

 

Der Händler @LSDinmycoffee verfolgt die gleiche Strategie, nämlich das Leerverkaufen von Bitcoin. Er ist der Ansicht, dass der Preisrückgang recht erheblich sein könnte, wenn BTC nicht bald umkehrt.

 

„Den Zusammenbruch wie vorgeschlagen zu leerverkaufen, war in der Tat der richtige Schritt, wenn man nicht bereits von höherem Niveau aus leerverkauft war. Auf dem Weg nach unten nahm man Gewinne mit dem größten Brocken bei 6950. Es sind nur noch 30% der Position übrig. Es ist besser, wenn sie bald abspringt… oder 🍄“.

Tiefststände bei 6600 sind ein attraktives Ziel

 

Trader @TraderSmokey geht davon aus, dass Bitcoin auf $6.600 zurückgehen wird und bezeichnet dieses Niveau als attraktives Ziel.